Bergsteigen, Klettern in Ecuador

Bergsteiger Tour

Diese sechstägige Bergsteiger Tour Ecuador bietet Klettermöglichkeiten auf dem Pasochoa, Iliniza Norte und dem dritt-größten Vulkan Ecuadors, Cayambe. Diese Tour ist für Adrenalinjunkees und endet mit dem Erklimmen des Gipfels von Cayambe.

Die ersten Tage dienen zur Akklimatisierung, mit einigen schönen Wanderungen und Kletterungen auf die einfacheren Vulkane in Quitos Umgebung. Wenn Sie sich am Ende bereit fühlen, können Sie versuchen, den eindrucksvollen Mount Cayambe zu erklimmen.

Anzahl der Reisetage: 6
Regionen: Anden
Interessen: Bergsteigen, Natur & Tierwelt, Wandern & Trekking

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft und Transfer ins Hotel

Wenn Sie am Flughafen in Quito ankommen, werden Sie von Ihrem Guide zu Ihrem Hotel, Portal de Cantuña gebracht, das mitten in Quitos Altstadt liegt.

Tag 2: Quito Stadtführung

Nach dem Frühstück geht es auf eine Stadtführung, um Sie an die Höhe zu gewöhnen. Während einer enstpannten Tour durch Quito wird Ihnen Ihr Guide verschiedene interessante Informationen über die Altstadt erzählen. 1978 wurde die Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt, da sie die am besten erhaltene Altstadt in ganz Lateinamerika ist. Während der Tour erhalten Sie Eindrücke von Quitos Kirchen, Kolonialgebäuden und Monumenten.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Die Nacht verbringen Sie wieder im Hotel Portal de Cantuña.

Tag 3: Wanderung und Besteigung des Pasochoa Vulkans (4.200m)

Schon am frühen Morgen verlassen wir die Hauptstadt und fahren in Richtung Pasachoa Vulkan. Es ist ein erloschener Vulkan mit einem weiten Krater, der im Westen gesunken ist – ein einzigartiger Ausblick! Mit einer Höhe von 4.200 Metern bietet er einen guten Anfang für die Akklimatisierung und dient als Vorbereitung für andere Bergsteigungen. Aufgrund seiner Lage in der Straße der Vulkane bietet er wunderbare Aussichten auf andere Berge, unter Ihnen Cayambe. Die Natur auf dem Gipfel ist auch sehr beeindruckend, man kann z.B. (mit etwas Glück) Pumas, Füchse und verschiedene Arten von Vögeln sehen.

Die Nacht verbringen Sie im Huerta Sacha.

Tag 5: Besteigung des Iliniza Norte (5.126m)

Der Vulkan Iliniza liegt etwa 60km südwestlich von Quito. Er gehört zu den westlichen Anden und bietet eine wunderschöne Sicht über die umliegenden Berge und Täler. Der Iliniza Norte hat einen Gipfel aus Stein, der selten in Schnee bedeckt ist. Sehr früh am Morgen fahren Sie zur Estacion de la Virgen, von hier startet die Tour. Die Wanderung auf den Iliniza Norte führt Sie durch eine wunderbare Landschaft, die Paramo heißt, gefüllt mit blühenden Sträuchern und dornigen Büschen. Nach der Wanderung fahren Sie nach Cayambe, wo Sie sich die Unterkunft in der Hacienda San Luis stark verdient haben.

Tag 5: Cayambe

Von Cayambe fahren Sie eine Stunde zur Ruales Oleans Berghütte auf 4.600m Höhe. Am Nachmittag verbringen Sie einige Stunden am Gletscher und üben den Umgang mit Steigeisen, Seil und Eispickel. Danach gehen Sie zurück in die Hütte, wo es Abendessen gibt.

Tag 6: Besteigung des Cayambe und Rückkehr nach Quito

Um Mitternacht stehen Sie auf um den Berg zu besteigen. Nach dem Frühstück und nachdem alles Gepäck zurechtgepackt ist, starten Sie etwa um 01:00h. Für den Aufstieg benötigen Sie etwa 6 bis 8 Stunden. Auf dem Gipfel auf 5,790 Meter haben Sie genügend Zeit um Photos zu machen und die Aussicht zu genießen. Der Abstieg wird etwa 2 bis 3 Stunden dauern. Von hier geht es zurück nach Quito.

 

Preis pro Person: US$910
(basierend auf 2 Reisenden)

Inbegriffen:

  • 5 Nächte in Hotels, Haciendas oder Berghütten, inkl. Frühstück
  • Englischsprachiger Bergführer
  • Privattransport
  • Alle Transfers
  • Bergsteigerausrüstung (Steigeisen, Eispickel, Helm, Klettergürtel)

Nicht enthalten:

  • Internationale Flüge
  • Persönliche Ausrüstung (z.B. Bergsteigerkleidung, Handschuhe, Schlafsack)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Optionale Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder