Ecuador for kids

Ecuador mit Kindern

Die perfekte Tour nach Ecuador für Eltern mit Kindern. In 10 Tagen können Sie die Hauptstadt Quito kennenlernen, den falschen und echten Äquator besuchen, verschiedene Kolibris sehen, auf indigenen Märkten einkaufen und ein Abenteuer im Amazonas erleben. Gemütliche, kinderfreundliche Hotels, ein cooler Guide, der viele faszinierende Geschichten kennt. Viele tolle Erlebnisse erwarten Sie! Dieses Angebot kombiniert das Hochland und den Amazonas, schauen Sie sich auch Galapagos mit Kindern an, um eine perfekte Verlängerung zu finden.

Anzahl der Reisetage: 10
Regionen: Amazonas, Anden
Interessen: Familientour, Indigene Kultur, Natur & Tierwelt

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Quito

Wenn Sie in Quito ankommen, holt Sie ihr englischsprachiger Guide vom Flughafen ab und bringt Sie in ihr Hotel in der Altstadt. Das Hotelgebäude stammt aus der Kolonialzeit.

Tag 2: Quito: Stadtführung – der Äquator

Starten Sie den Tag mit einem Besuch von Quitos kolonialer Altstadt. Bei einer Stadtführung zeigt Ihnen Ihr Guide die schönsten Gebäude und Kirchen. Einige der Kirchen glitzern fast, da so viel Gold in ihnen verarbeitet wurde.

In der Fußgängerstraße La Ronda gibt es viele kleine Läden, die lokal produzierte Kleidung, Accesoirs, Spielzeug, Süßigkeiten und verschiedene Kleinigkeiten verkaufen. Probieren Sie die Eiscreme! Von La Ronda können Sie schon den “Panecillo” sehen, ein Hügel mit einer Engelstatue, die eigentlich die Jungfrau Maria mit Flügeln ist. Ihr Guide bringt Sie nach oben, von wo aus man eine wunderbare Aussicht auf die Stadt genießen kann. Bei klarer Sich kann man sogar die schneebedeckten Vulkane in der Ferne sehen.

Am Nachmittag besuchen Sie einen spannenden Ort: Die “Mitte der Erde” (Mitad del Mundo), ist der Ort, an dem der Äquator verläuft. Die gelbe Linie auf dem Boden zeigt an, wo der Äquator ist, es gibt nur ein Problem: Vor fast 300 Jahren hat hier ein französischer Wissenschaftler versucht zu berechnen, wo der Äquator ist. Leider gab es noch kein GPS, sodass er den Äquator minimal verfehlt hat. Aber keine Sorge, der tatsächliche Äquator ist direkt um die Ecke und hier befindet sich ein Museum, in dem es Experimente gibt die beweisen, dass man sich tatsächlich auf dem Äquator befindet.

Danach geht es direkt weiter nach Mindo im Nebeldwald. Ihr Hotel ist eine gemütliche Holzhütte etwas außerhalb des Ortes.

Tag 3: Mindo – Ein Wald in den Wolken

Warum heißt der Nebelwald Nebelwald? Beobachten Sie einfach das Wetter: Ein typischer Tag beginnt sonnig und warm und am Nachmittag kommen die Wolken. Sie stehen so niedrig, dass sie erscheinen, als seien Sie Teil des Waldes. Die Feuchtigkeit die sie mitbringen hat den Wald so grün gemacht und interessante Tiere und Pflanze herbeigelockt.

Zum Beispiel werden Sie viele verschiedene Kolobriarten sehen. Einige haben lustige Namen wie z.B. Fahlflügel-Andenkolibri oder Schwarzschwanzsylphe und sind sehr bunt. Es ist eine richtige Herausforderung sie zu fotografieren, da sie nie still halten.

Um noch mehr bunte Tiere zu sehen, können Sie die Schmetterlingsfarm besuchen. Hier lernen Sie über die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling und sehen viele verschiedene Arten aus der Nähe. Manche werden sich sogar auf Ihre Hand setzen, wenn Sie geduldig genug sind.

Lieben Sie Schokolade? Wissen Sie wie Schokolade gemacht wird? Haben Sie schon einmal Kakao probiert, der direkt vom Baum gepflückt wurde? Auf der Schokoladentour können Sie lernen, wie Schokolade hergestellt wird. Probieren Sie unbedingt das Ergebnis – es ist köstlich.

Tag 4: Mindo – Otavalo

Ihre nächste Station ist Otavalo. Es ist der Name des Ortes aber auch der Name der lokalen indigenen Bevölkerung, die Otavaleños. Seit vielen Jahren ist Otavalo für seine wunderschönen gewebten Stoffe und andere Handwerkskunst bekannt. Viele Leute kamen hierher, um diese Dinge in Otavalo zu kaufen oder mit Sachen zu tauschen, die die Otavaleños nicht hatten. So entstand der lokale Markt. Heute ist Otavalos Markt einer der berühmtesten indigenen Märkte in ganz Südamerika. Jeden Samstag kommen viele Leute aus Otavalo und Umgebung in den Ort und verkaufen ihre Produkte. Sie können Hängematten, Kleidung, Hüte, Musikinstrumente, Schmuck und Spielzeug kaufen – alles lokal produziert. Wenn Sie es nicht an einem Samstag schaffen ist es nicht schlimm, der Markt findet jeden Tag statt, aber in kleinerer Form. Ihr Hotel für die Nacht ist eine historische Hacienda. Eine Hacienda war ein großer Bauernhof. Der Besitzer und die Familie wohnten in einem großen Haus (ihre Unterkunft) und die lokale Bevölkerung arbeitete für sie.

Tag 5: Otavalo – Quito

In der Nähe von Otavalo gibt es viele Optionen für Familienspaß. Der Andenkondor ist der größte fliegende Vogel der Welt! In der Nähe Otavalos gibt es einen Park der nur den Kondoren gewidmet ist: Der Parque Condor rettet Kondore und andere Vögel die verletzt sind und versucht die Besucher über Kondore zu bilden. Sie können die Vögel besichtigen und der Vogelschau zuschauen, die zweimal am Tag stattfindet.

Auch in der Nähe Otavalos befindet sich der große Wasserfall Peguche. Für die Otavaleños ist dies ein heiliger Ort und sie kommen her um die Seele zu reinigen und baden im Wasser. Es gibt eine Legende die von einem großen Haufen Gold in einer Höhle hinter dem Wasserfall berichtet.

Ein anderer guter Ort in der Gegend ist die Lagune Cuicocha, die in einem Vulkankrater ist. In der indigenen Sprache bedeutet der Name des Sees “See der Götter” bzw, “Meerschweinchensee”, je nachdem wen man fragt. Sie können eine kurze Bottsfahrt auf dem See machen. Der See hat zwei kleine Inseln, die Sie vom Boot aus sehen können. Für die Nacht geht es zurück nach Quito, in ein Hotel in Flughafennähe, damit Sie am nächsten Morgen nicht allzufrüh aufstehen müssen um weiter in den Amazonas zu fliegen.

Tag 6: Dschungel Abenteuer

Ein absolutes Highlight in Ecuador für Kinder ist der Amazonas Regenwald. Sie starten das Abenteuer am Flughafen in Quito. Der Flug ist sehr kurz aber sehr interessant: Nach dem Start sehen Sie zunächst nur schneebedeckte Berge, aber nach einigen Minuten sehen Sie nurnoch grün und noch mehr grün und etwas brauch (die Flüsse). War Ihnen kalt in Quito und hatten einen Pullover und eine Jacke an? Sobald Sie in Lago Agrio aus dem Flugzeug aussteigen würden Sie sich wünschen Sie hätten weniger an. Es ist heiß und die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Aber das merkwürdige Klima ist es wert auszuhalten, da die nächsten Tage mit Abenteuern gefüllt sein werden.

In Lago Agrio holt Sie ein Fahrer am Flughafen ab und Sie fahren mit dem Bus zum ersten Teil ihres Trips. Sie sehen viele kleine Dörfer in denen Bananen, Kochbananen, Kakao, Ananas und Kokosnüsse angebaut werden. Am Ende der Straße wechseln Sie vom Bus in ein motorisiertes Kanu. Sie fahren etwa zwei Stunden über den schmalen Fluss. Halten Sie Ihre Kamera bereit (und bringen Sie ein Fernglas mit, wenn Sie eines haben) und schauen Sie in die Bäume! Sicher sehen Sie Affen in den Baumkronen springen. Hören Sie laute Schreie? Das sind Papageien die über Ihre Köpfe fliegen. Scheint die Sonne? Dann halten Sie nach Kaimanen, Anakondas und Schildkröten ausschau. Wenn der Fluss immer weiter und schließlich zu einem See wird, sind Sie angekommen. Sie sind auf der Laguna Grande. Direkt am Ufer liegt ihre Lodge. Checken Sie ein, ziehen Sie Badekleidung an und springen Sie in den See. Er bietet eine gute Abkühlung nach dem langen Reisetag.

Lassen Sie sich nachts von den Geräuschen des Dschungels beeindrucken. Sie können Insekten zirpen, Nachtvögel singen, Affen brüllen oder den Regen hören. Aber keine Sorge, Sie sind sicher unter Ihrem Moskitonetz.

Tag 8: Dschungel Abenteuer

Nach dem Frühstück besuchen Sie ein Dorf. Sie fahren etwa 2 Stunden auf dem Fluss. Unterwegs können Sie die Tierwelt beobachten. Die lokale indigene Bevölkerung heißt Sionas. Wenn Sie ihr Dorf besuchen, erklären sie Ihnen ihre Lebensweise und Gewohnheiten. Mit etwas Glück können Sie beim Brotbacken helfen. Die Hauptzutat: Yucca.

Am Nachmittag können Sie sich ausruhen und im See schwimmen. Nach dem Abendessen machen Sie eine Nachtexkursion. Halten Sie nach Kaimanen, Insekten und nachtaktiven Vögeln Ausschau. Bringen Sie eine gute Taschenlampe mit, damit ist es sehr einfach die Kaimane zu sehen: Wenn Sie Ihnen in die Augen leuchten, reflektieren diese rot.

Tag 9: Flug zurück nach Quito

Stehen Sie früh auf und machen Sie eine letzte Tour durch den Dschungel vor dem Frühstück (nur wenn Sie möchten). Dann geht es zurück in die große Stadt: zunächst mit dem Kanu, dann mit dem Bus, dann mit dem Flugzeug. Hier verbringen Sie eine Nacht in der Nähe des Flughafens.

Tag 10: Flughafentransfer

Wir bringen Sie pünktlich zum Flughafen. Eine Ecuadorreise mit Kindern ist nicht komplett ohne die Galapagosinseln! Schauen Sie sich unseren Tourenvorschlag für die Inseln mit Kindern an!

Preis pro Person: US$siehe unten
(basierend auf 2 Reisenden)

Inbegriffen:

Preis pro Erwachsenem: US$ 1.620

Preis pro Kind (5-11): US$ 1.090

mit 2 Kindern und 2 Erwachsenen berechnet

  • Unterkunft in Familienzimmern (wo verfügbar) oder 2 Doppelzimmern, inkl. Führstück
  • professioneller englischsprachiger Guide (deutschsprachiger Guide auf Anfrage)
  • Privattransport
  • Flug Quito – Lago Agrio – Quito
  • Vollpension und Programm mit lokalem Guide im Dschungel

Nicht enthalten:

  • internationale Flüge
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten
  • Getränke
  • sonstige Eintritte für Museen, Kirchen etc.
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • fakultative Ausflüge und Aktivitäten
  • persönliche Reiseversicherung