Trekking-tour

Trekking Tour

Der Kondortrek ist eine der schönsten Wanderrouten Ecuadors. Während derr Wanderung , die 5 Tage in Anspruch nimmt, können Sie eine großartige Aussicht auf die umliegenden Vulkane und die beeindruckende Landschaft des Páramo genießen. Sie werden wunderschöne Bergseen, einen von Ecuadors höchsten Vulkanen, den Antisana (5713 m), und vielleicht, mit ein bisschen Glück, den größten Vogel der Anden, den Kondor, sehen. Zusammen mit einem professionellen Bergführer und seinem Team werden Sie unvergessliche Tage verbringen.

Anzahl der Reisetage: 5
Regionen: Anden
Interessen: Natur & Tierwelt, Wandern & Trekking

REISEVERLAUF

Tag 1: Beginn des Kondor Trek

Am Morgen gehen Sie nach El Tambo, ein kleines Dorf in der Nähe von Papallacta auf einer Höhe von 3410 Metern, wo die Pferde, die Ihre Ausrüstung tragen werden, schon auf Sie warten. Nach dem Beladen der Pferde beginnt Ihre Tour. An diesem Tagen wandern Sie hauptsächlich auf matschigen Pfaden und überqueren kleine Bäche, weswegen Sie Gummistiefel benötigen. Die erste Übernachtungsstelle befindet sich am Rande eines kleinen Sees namens “Laguna del Volcán”. Die Laufzeit beträgt circa 6 Stunden und ist abhängig vom Wetter und der Kondition der Wanderer.

Tag 2: Vulkan Antisana

Nach dem Frühstück beginnt der Aufstieg zur nächsten Übernachtungsstelle, die am Fuß des Antisana auf 4115 Metern liegt. Die ersten zwei Stunden führen durch matschiges Terrain und kleine Wälder bis zum Páramo, wo es keine Bäume mehr gibt, nur die typische Vegetation des Páramo. Ab dort ist der Boden wesentlich trockener. Nach ungefähr vier weiteren Stunden werden Sie eine wundervolle Aussicht auf den Gletscher des Antisana haben. Sie passieren den Santa Lucía See und erreichen den Campingplatz in einem Tal, durch das ein kleiner Fluss verläuft.

Tag 3: Vulkan Sincholagua

Früh morgens verlassen Sie den Campingplatz am Fuße des Antisana und wandern in Richtung des Gletschers. Der Anstieg ist mäßig. Während Sie hinaufwandern, können Sie die Aussicht auf Ecuadors wunderschönes Paramoland genießen.  Halten Sie Ausschau nach Kondoren, Caracas und den Andenfuchs. Dann verlassen Sie das Paraomo und steigen weiter durch die Moräne des alten Gletschers auf, mit einer wundervollen Aussicht auf die südliche und zentrale Bergspitze, und in der Ferne Cotopaxi, Sincholagua, Rumiñahui und Cayambe. Heute campen Sie am Fuße des Sincholagua. Die Wanderzeit heute beträgt etwa 7-8 Stunden.

Tag 4: Camp Río Pita

Heute starten Sie die Wanderung erneut früh am Morgen. Der Weg führt Sie durch verschiedene Gegenden des Hoch-Páramo, wo Sie auf Kühe, Hasen, Rehe und verschiedene Vogelarten treffen werden. Von dem Pass auf 4510 Metern Höhe sehen Sie das Tal von Limpiopungo und den majestätischen Cotopaxi. Ab hier folgt ein langer Abstieg. Sie verbringen die Nacht im Camp am Pita Fluss.

Tag 5: Vulkan Cotopaxi

An Ihrem letzten Tag unternehmen Sie eine Wanderung am Vulkan Cotopaxi (5897 m), welcher der höchste aktive Vulkan der Welt ist. Auf dem Weg besuchen Sie die Laguna de Limpiopungo. Von dort haben Sie eine umwerfende Aussicht auf die Vulkane Cotopaxi, Sincholagua und Rumiñahui. Sie erreichen den Parkplatz und können von dort aus zur Schutzhütte José Ribas auf 4800 Metern wandern, wo Sie sich bei einem Kaffee oder Tee stärken können. Nach der Wanderung kehren Sie nach Quito zurück.

Preis pro Person: US$1.125
(basierend auf 2 Reisenden)

Inbegriffen:

  • 2-Personen-Zelt
  • professioneller englischsprachiger Bergführer
  • Vollpension
  • Zelt für Küche und Toilette
  • abgekochtes Wasser, Teller und Geschirr
  • Gummistiefel
  • Saumtiere

Nicht enthalten:

  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • persönliche Trekking-Ausrüstung
  • fakultative Ausflüge und Aktivitäten
  • persönliche Reiseversicherung